Skip to content

Hitler ist an der Erderwärmung schuld! Die Klimakonferenz-Religion und ihr Schwachsinn

8. Dezember 2009

Bitte, bitte lieber Gott, lass die Gletscher runterkommen und die Pole schmelzen! Hilf, dass die Wüsten sich verbreitern und die Fluten alles Land unter sich begraben! Bitte lieber Gott! – Eine durchgeknallte Mannschaft aus „Wissenschaftlern“, „Politikern“ und „Stars“ trifft sich in Kopenhagen, um dem selbst gemachten Weltuntergangsszenario zu huldigen. In der Vermarktung des Szenarios vom bald anstehenden Pracht-Armageddon, wurde bereits alles erreicht, was nur möglich gewesen wäre – tolle PR!

Schmelzende Laber-Lawinen versenken Kopenhagen im Meer! Weltweit – wirklich ausnahmslos alle sind bereits fanatisiert, von der Vorstellung so bald wie möglich unter der tonnenschweren CO2-Glocke den Elendstod finden zu dürfen. Nur wann kommt er endlich?! Man darf nicht aufgeben und muss nur fest daran glauben! Aber man darf auch gespannt sein! Die Chancen stehen gut, dass so bald wie möglich, irgendwo irgendjemand stirbt. Und dessen Tod kann man dann gekonnt der Erderwärmung in die Fluten-Stiefel schieben. Egal ob nun ertrunken oder überfahren! Mit ein wenig Fantasie und der nötigen Zeit und Hartnäckigkeit lassen sich die interessantesten Verbindungen schon herstellen!

Warum ist die Erderwärmung aber so eine tolle Story? So eine Rampensau? Warum verkaufen sich die Zeitschriften, die sich diese zum Aufmacher machen, wie von selbst? Denn schließlich schafft sie es, andere lustige und noch bis vor kurzem höchst interessante und vom Publikum so beliebte Themen im Nu hinwegzufegen! Wie beispielsweise Hitler, AIDS oder sogar Hannah Montana!

Weil diese Story eben zieht! Ja, gute Geschichten verkaufen sich nicht von allein – alle müssen mit anpacken und „das Eis des Desinteresses schmelzen“. Aber die Erderwärmung und deren Gründe sind auch so, schlicht tolle Themen! Damit kann man einfache Menschen – die Masse – in Angst und Schrecken versetzen. Aber auch eine Gier in ihnen wecken, mehr erfahren und sich wiederum desöfteren in Angstzustände versetzen zu lassen. Mit der Story von der allgegenwärtigen Gefahr und dem Ende des Ichs lässt sich haufenweise Geld machen. Wobei man zusätzlich Furcht-Zombies herstellt, die blind und bar jeder Skepsis folgen und Befehle im Aye-aye-Takt ausführen werden!

Das Dogma von der Erderwärmung wird täglich aufs Neue besungen. Es stellt ja aber auch  keiner in Frage, dass dort wo die Gletscher schmelzen und der Wasserspiegel steigt, dieses wirklich passiert. Die meisten Kritiker sind eher nicht gewillt zu glauben, was allen als Grund dafür verkauft werden soll.

Aber ob die Klima- und Temperaturschwankungen natürliche Phänomene oder vom Menschen gemacht sind (und wenn es so wäre, welcher Anteil dem Menschen zu Last zu legen ist) kann keiner mit 100-Prozentiger Wahrscheinlichkeit sagen. Denn schließlich verharrte das Klima, über die Erdentwicklung hinweg, keinesfalls unverändert in einem Zustand. Sondern war und ist einer immerwährenden – auch regionalen – Veränderung ausgesetzt – oft genug einer heftigen! Was die „kleine Eiszeit“ und Co. beweisen. Dies ist hierbei aber gar nicht so interessant.

Das Problem ist doch vielmehr, dass jegliche Kritik am medial dominierenden Szenario, schon von vornherein als Unfug und Blödsinn zu diffamieren versucht wird. Allenthalben heißt es, dass sich die Wissenschaftler einig sind. Wobei alle Kritiker gleichzeitig als Scharlatane verleumdet und ihrer Tätigkeit die Wissenschaftlichkeit abgesprochen wird. – Ja, ja, es ist ja schließlich allen bewusst, dass eine Theorie nur dann die „beste“ ist, wenn es keine Kritiker und Alternativen zu dieser gibt! Und wenn so etwas nicht von allein geschehen mag, so müssen einige eben zum schweigen gebracht werden. Durch Rufmord oder andere lustige Einfälle, wie beispielsweise Sanktionen (Lehrstuhlentzug etc.). Dann ist das eigene Werk vollbracht. Die eigene Theorie wird allerorts als einzig existente Wahrheit gefeiert.

Das klingt aber gar nicht nach einer freiheitlichen und pluralistischen Welt! Sondern eher nach einer lustigen Hitler-Klima-Diktatur, wo nur eine Meinung erlaubt ist. Und jeder, der dieser nicht zustimmt, wird in den Gulag, in Form einer medialen Dauerbeschallung, gesteckt. Aber wie heißt es doch so schön – gibt es erst einen Skandal, interessiert sich niemand mehr für die Wahrheit.

Die völlig paranoiden und verschreckten Menschen machen im Gleichschritt das „Ohm“ – wie die freundliche Sekte im Kreis – dem baldigen Weltuntergang entgegenflehend. Die spuren jetzt! Egal welche Befehle man ihnen nun erteilt. Man darf jetzt auch nicht mehr aufhören! Alle wollen mehr vom Ende – vom anstehenden Klima-Massaker – hören! Schade! Was werden die wohl schließlich enttäuscht sein – wenn die Apokalypse doch nicht kommt!

Advertisements
38 Kommentare leave one →
  1. 8. Dezember 2009 22:03

    Es scheint, die sog. Klimakatastrophe erfüllt die Funktion dessen, was im Mittelalter und Altertum die Weltuntergangsszenarien gewesen sind. Es sind irrationale Massenpsychosen, die sich in der Rückschau der Geschichte immer als lächerlich erwiesen haben.

    • 9. Dezember 2009 00:15

      Diese Texte setzen sich ebenfalls mit Medienphänomenen, ihrer „Vermarktung“ und dem „Mediendogma“ auseinander…

      „Demjanjuk vs. Michalski – Viele Tote bringen Quote“

      https://freidemzen.wordpress.com/2009/12/01/lustiges-morderjagen-%E2%80%93-deutschland-sucht-den-super-schlachter/

      „Über die Meinungsfreiheit in den Medien“

      https://freidemzen.wordpress.com/2009/12/05/uber-die-meinungsfreiheit/

      „Scheiß Schweizer! Zuerst Steueroase – nun Nazi-Paradies!“

      https://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/scheis-schweizer-zuerst-steueroase-%E2%80%93-nun-nazi-paradies/

    • 10. Dezember 2009 00:16

      Es scheint, die sog. Klimakatastrophe erfüllt die Funktion dessen, was im Mittelalter und Altertum die Weltuntergangsszenarien gewesen sind. Es sind irrationale Massenpsychosen, die sich in der Rückschau der Geschichte immer als lächerlich erwiesen haben.

      Andersrum wird ein Schuh draus: Die Leugnung des menschenverursachten Klimawandels als reaktionäre Dissonanz von Leuten die ihre irrationale Weltsicht nur über die Diskreditierung der „Bedrohung“ aufrecht erhalten können.

      Das Phänomen kenn man aus der sozalen Psychologie. (Und da kommt schon die nächste Diskreditierungsorgie den Hals hoch gekrabbelt, nicht wahr? „Psychologie, das ist doch keine Wissenschaft.)

      Zu dem Thema hatte ich gerade einen Blogeintrag verfasst. „Antivegane Veganer“.

    • philgeland permalink
      10. Dezember 2009 04:23

      Weltuntergangsphantasien des Mittelalters sind nicht gleichzusetzen mit der sehr grossen
      Wahrscheinlichkeit, dass die Verbrennung fossiler Ressourcen einen nicht unbedeutenden Einfluss auf das „Wetter“ dieses Planeten hat. Es handelt sich hier nicht um eine Massenpsychose, sondern um die Auswertung und die Auslegung wissenschaftlich erhobener Daten. Obwohl diese wiederum natürlich nicht vor politisch motiviertem Missbrauch gefeit sind, ändert das aber nichts an den gesammelten Daten.
      Willkommen im 21. Jahrhundert.

      • bewahrer1985 permalink
        11. Dezember 2009 15:36

        1. Es gab schon immer vollkommen natürliche Temperatur anstiege und abstiege, warum gab es während des Zeitalter der industiallisierung einen temperturabstieg anstatt einen aufstieg, obwohl da massen von CO2 produziert wurden und es niemanden kümmerte.

        2. Warum gab es während der großen Kriege in der menschlichen Geschichte keine temperaturanstiege, obwohl ganze Landstriche in flammen standen.

        Für mich steht irgentwo fest, das es einen Temperaturanstieg gibt, aber für mich steht nicht Fest das es der Faktor Mensch ist der ihn herbei führt, sonst hätte der Faktor Mensch ihn bereits vor viel längerer Zeit herbei geführt.

        Inwie fern der Mensch dazu beiträgt das kann icht nicht sagen, ich denke aber ehr geringfügig, wir nähren uns einer Wärmeperiode auf der Erde, welche lange Zeit anhalten könnte, darauf folgt irgentwann eine Abkühlung.

  2. zashimi permalink
    9. Dezember 2009 00:05

    Wir sind also schon fast bei Phase 3 angelangt 🙂

    http://www.treehugger.com/files/2006/06/4_stages_denial.php

    Nein, im Ernst: Wie vorbildlich Ihr euch gegen Medienphänomene einsetzt. Grandios.

    • 9. Dezember 2009 10:31

      zashimi,
      ich glaube, in dem Text geht es nicht ums Verneinen des Klimawandels. Es geht eher um den Wunsch nach einer sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema. Ohne Panikmache, ohne ideologische Impfung, ohne das Dogma eines Öko-Faschismus‘.

      Allein die Tatsache, dass es unmöglich ist, über dieses Thema differenziert zu schreiben, ohne dass es wie eine Provokation verstanden wird, zeigt, dass es nötig ist, in dieser Sache zum Cool-Bleiben zu ermahnen. Und das ist das, was dieser Artikel tut. Mehr nicht.

      • zashimi permalink
        9. Dezember 2009 12:55

        Hallo wirrklich. Wir hier im Internet haben es uns zur Gewohnheit werden lassen, andere Leute nicht mit Hitler zu vergleichen, wenn wir vernünftig und beruhigt diskutieren wollen.

        Wär doch mal was, oder?

        http://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  3. 9. Dezember 2009 13:20

    Während Obama & Co. bei Sitzungen, Diskussionen und Verhandlungen versuchen, das Weltklima zu retten, gibt es in Kopenhagen auch noch ganz andere Probleme. So hat die Stadtverwaltung den Zorn des dort ansässigen horizontalen Gewerbes auf sich gezogen. http://hauptstadtstudio.com/2009/12/08/liebesgruse-aus-kopenhagen/

  4. 9. Dezember 2009 20:06

    @Hauptstadtstudio:

    Es freut mich zu hören, dass es im Kopenhagen dieser Tage wenigstens einige Personen gibt die einem vergleichsweise anständigem Gewerbe nachgehen.

  5. vermilionx permalink
    9. Dezember 2009 21:27

    Medien brauchen solche Schockszenarien um Menschenmassen zu bewegen. Deshalb wird sich das auch so schnell nicht ändern.

  6. 9. Dezember 2009 22:10

    Tja, es tut mir leid, aber ich weiß wirklich nicht, worauf ihr hinauswollt. Als ob die Menschen in diesem Land „spuren“ würden, wenns um Klimawandel geht. Ich glaub, ich hör nicht recht. In diesem Land spuren die Leute nur, wenn es darum geht, wer den größten Flachbildschirm und wer das neueste Iphone hat. Das ist die wahre Diktatur. Die der Werbung!

  7. 9. Dezember 2009 22:33

    Nein, das sehe ich nicht so. Ich kann mich absolut nicht gegen Werbung wehren, wie soll ich denn tagtäglich wegsehen, wenn mir von allen Litfaßsäulen, Plakatwänden und sonstigen Stellen, auch in der U-Bahn, ständig irgendwelceh Produkte angeboten werden. Selbst wenn ich nur zuhause bleibe und ZEIT lese, werde ich mit irgendwelchen Anzeigen bombardiert…

  8. 10. Dezember 2009 02:29

    Prof. Dr. Gerhard Kramm, Dipl.-Phys., University of Alaska, Fairbanks, AK, USA:

    „Festzuhalten ist, dass bis heute weder ein theoretischer noch ein empirischer Beleg für die Wahrheit der „anthropogenic global warming“-Hypothese existiert. Aber es existiert wohl keine andere naturwissenschaftliche Disziplin, in der physikalische Gesetzmäßigkeiten seit vielen Jahren mit Füßen getrampelt werden. Die Klimaforschung ist zur Hure der Politik verkommen.“

    http://eppinger.wordpress.com/2009/12/09/mythos-treibhauseffekt-der-klima-schwindel/

  9. Karl Eduard permalink
    10. Dezember 2009 07:38

    Die Klimazombies marschieren ja nicht auf Befehl los, die tun es aus eigenem Antrieb. Wegen Befehlsnotstand, und so, da wären sie in meinen Augen entschuldigt. Nur sind sie eben von dem Irrsinn überzeugt, der ihnen Tag für Tag eingetrichtert wird und in der Schule fängt der Irrsinn an. „Der Sozialismus siegt!“ Das Tag für Tag gehört, da glaubt der Empfängliche daran, auch wenn die Infrastruktur rings herum bröselt und der Kapitalismus im Nachbarland immer attraktiver verfaulend stirbt. Dasselbe mit dem menschengemachten Klimawandel. Und dem Giftgas CO2. Keiner weiß mehr davon, daß die Masse der Lebewesen auf der Erde das Zeug zum Leben braucht, wie der Mensch die Pflanzen benötigt, zum Leben. So hat auch der Niedergang im Bildungssystem sein Gutes. Niemand weiß mehr was, vor allem keine Zusammenhänge und desto dummer das Volk, desto leichter ist es mit solchen Religionen zu fesseln. Und Hitler, der große Volksverführer … gebt unserer Kanzlerin zehn Jahre Zeit und das Klima ist gerettet. Ihr Wort darauf. Und wenn nicht? Dann interessiert es auch keine Sau, so wie es auch keine interessiert, daß das Klima nicht der Rettung bedarf.

  10. Martin permalink
    10. Dezember 2009 09:26

    Versteckt da jemand hinter hochgeistigen Argumentationen mangelnde Bereitschaft auf ein klein wenig Lebensstandard zu verzichten? Diese paranoide Verschwörungstheorien sind eine tolle Begründung für die Verdrängung real existierender Problematiken. Tatsache ist, dass man durchaus andere Forschungsergebnisse in die Öffentlichkeit lässt, siehe FOX NEWS, diese aber einer gründlichen Überprüfung nicht standhalten. Dass solche Studien aber von bestimmten konservativen amerikanischen Kreisen stammen, die mit der Erdölindustrie im Bett liegt, lässt viel logischere Schlussfolgerungen zu? Warum eine unwahrscheinlichere Antwort akzeptieren, wenn naheliegendere gibt?
    Und du weißt ganz genau, dass in Europa nicht die Apokalypse kommen wird, sondern Massen an Klimaflüchtlingen, die ihre Lebensgrundlage durch von uns verursachten Veränderungen verloren haben.

    • newstopaktuell permalink
      10. Dezember 2009 19:15

      Zitat:

      „Versteckt da jemand hinter hochgeistigen Argumentationen mangelnde Bereitschaft auf ein klein wenig Lebensstandard zu verzichten? Diese paranoide Verschwörungstheorien sind eine tolle Begründung für die Verdrängung real existierender Problematiken.“

      Zitat Ende.

      Sie schreiben hier von „real existierenden Problematiken“.
      Lesen Sie bitte alles, was wir zu diesem Thema schrieben (inklusive Kommentare).

      http://newstopaktuell.wordpress.com/category/marchen-aus-dem-hause-von-und-zu-schweinegrippe-und-klimawandel/

      Insbesondere der letzte- sich in dieser Kategorie befindliche Artikel, könnte interessant für Sie sein. Wir hoffen, dass Sie wenigstens noch Ihren eigenen Augen trauen und dass wir Ihren gesunden Menschenverstand aktivieren konnten.

      Mit freundlichen Grüßen:

      newstopaktuell.wordpress.com

  11. 10. Dezember 2009 13:18

    Solange sich mit solchen „Apokalypse“ Geld mache lässt wird sich daran auch nichts andern.Leider!

    • Martin permalink
      10. Dezember 2009 14:49

      Geld machen lässt sich mit vielem: von Marienerscheinungen über Skihallen in der Wüste bis zur Verhinderung der seriellen Produktion umweltfreundlicher Technologien – da braucht man nicht so einen Riesenaufwand zu betreiben! Meines Erachtens hat derjenige Nostalgie fürs Mittelalter, der die wissenschaftliche Forschung delegitimieren will – Galilei lässt grüßen! Es ist doch dasselbe mit der Plastikindustrie: 700 wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsgefährdende Wirkung vieler Inhaltsstoffe, 10 von der Lobby beauftragte Studien kommen zu gegenteiligen Schlüssen und die EU kann sich nicht durchringen, strengere Vorschriften zu erlassen. Der Beliebigkeit scheinen heute keine Grenzen mehr gesetzt zu sein!

      • philgeland permalink
        11. Dezember 2009 21:35

        Das kann ich so unterschreiben.Beliebigkeit und Belanglosigkeit sind die Feinde jeder Art von Wahrheitsfindung.
        Wissenschaftlich fundierte Klimaforschung ist wertfrei. Deren politisch motivierte Auslegung ist das Problem und die Tatsache, dass es sich beim Homo Sapiens nach wie vor um eine von Wunschdenken motivierte Spezies handelt.

  12. hans peter permalink
    10. Dezember 2009 13:42

    Der Beitrag ist so schlecht, dass ich kotzen könnte. Das web 2.0 bringt uns alle um den Verstand udn solchen Vollidioten wie dem Verfasser dieses Textes wird eine Plattform gegeben. Pfui!

    • 10. Dezember 2009 13:59

      Erst einmal sage ich danke! Solch gute, kompetent vorgetragene und qualitativ hochwertige Kritik brauche ich auf meiner Seite. Die spornt an weiterzumachen! Und sich stetig zu verbessern.

      Aber mit den Meinungen ist es ja schließlich wie mit den… – Ich freue mich über so einen erfrischend argumentfreien Beitrag! Und rate dir – als Diplom-Doktore – dich herzhaft und prophylaktisch auszukotzen – vielleicht nimmt deine Hirnstarre dann ja ab…

      Hochachtungsvoll dein

      Nikita „udn“ Bondarew

      🙂

    • 14. Dezember 2009 11:55

      Bravo, ein klarer Standpunkt.

  13. Karl Eduard permalink
    10. Dezember 2009 14:21

    Die Apokalyptiker kommen auch so, Dank offener Grenzen und der grenzenlosen Bereitschaft alle und jeden zu beköstigen und zu behausen.

    Man könnte aber auch so argumentieren, daß die entwickelten Ländern es den Entwicklungsländern versagen wollen, sich zu entwickeln, weil sie deren Wirtschaftskonkurrenz fürchten.

    Nur bei Afrika, da braucht man keine Befürchtungen hegen, der Drang, sich zu entwickeln, nimmt mit den zufließenden Entwicklungshilfegeldern proportional ab.

  14. NixZen permalink
    10. Dezember 2009 16:52

    Nacha, mit deinem Artikel und bissel Hitler springst du auch auf das Thema auf, und schau der Artikel ist ganz Oben in der Hintliste: Klima zieht halt und du bist mit am Zug.-))

  15. 10. Dezember 2009 22:31

    Mann, jetzt wird uns nun schon seit Jahren von den Politikern die Erderwärmung versprochen, und kaum ist der Wahlkampf vorbei, ist schon wieder Winter. Ich will jetzt endlich die Erderwärmung haben oder meine Steuern zurück!

  16. maziarworld permalink
    11. Dezember 2009 12:05

    Eigentlich wenn ich einen Text lese, möchte ich die Meinungen des Autors drinnen gespiegelt sehen. Und wenn seine Meinung gut erkennbar ist, möchte ich auch seine Argumente lesen können. Vielleicht bin ich altmodisch. Bitte klärt mich auf.

    http://maziarworld.wordpress.com/

  17. 11. Dezember 2009 12:42

    Die Gesellschaft wird untergehen und der Autor redet um den heißen Brei herum. Das ist die Aufklärung. Sie wird nicht DESWEGEN (Die Klimalüge) untergehen – nein es wird etwas anderes sein dass niemand – naja, Lüge – fast niemand erwartet hat. Eine Sonnenerruption 2012 vernichtet alle elektrischen Geräte die es bis dort hin geben wird (alle brennen durch) – anschließend wird das körpereigene DMT im Gehirn aktiviert und alle trippen! ALLE Trippen und das ohne Strom?! = Die Hälfte bringt sich erstmal um weil sie denkt das WARS! Aber im Gegenteil, durch die Vernichtung unserer gesamten Geräte wird die Umweltverschmutzung fast auf 0 zurückgehen! Die Menschen die diesen Trip durchstehen werden eine neue Welt vorfinden die ABSOLUT 100% anders ist, als das was wir heute sehen können!

    • philgeland permalink
      12. Dezember 2009 23:04

      Na, das sind ja goldige Aussichten!

  18. 11. Dezember 2009 19:14

    „tatsachen schafft man nicht dadurch aus der welt, dass man sie ignoriert.“ – aldous huxley

    temperaturschwankungen im laufe der jahrtausende sind eine sache, zu behaupten, dass die von menschen verursachten treibgase nichts dazu beitragen, zeugt von a) wissensdefizit und b) purer ignoranz.
    unsere welt benötigt mehr menschen wie sie, die in ihrer traumwelt verharren!

    herzlichste grüße,
    ihr programmdirektor

    • 11. Dezember 2009 20:58

      Lieber Programmdirektor,

      wie man meinem Text unschwer entnehmen kann, behaupte ich gar nichts sondern lasse den Punkt offen!

      „Aber ob die Klima- und Temperaturschwankungen natürliche Phänomene oder vom Menschen gemacht sind (und wenn es so wäre, welcher Anteil dem Menschen zu Last zu legen ist) kann keiner mit 100-Prozentiger Wahrscheinlichkeit sagen. Denn schließlich verharrte das Klima, über die Erdentwicklung hinweg, keinesfalls unverändert in einem Zustand. Sondern war und ist einer immerwährenden – auch regionalen – Veränderung ausgesetzt – oft genug einer heftigen! Was die „kleine Eiszeit“ und Co. beweisen. Dies ist hierbei aber gar nicht so interessant.“
      Haupsächlich zeugt ihr Kommentar davon, dass sie wenig Toleranz anderen Meinungen entgegen bringen! Das heißt, wenn ich denn diese, von ihrer Meinung abweichende, Auffassung teilte, so könnte ich sehr gut damit leben, trotz der Tatsache, dass sie mir „wissensdefizit und b) purer ignoranz“ vorwürfen…

      Hochachtungsvoll,
      Nikita

  19. 12. Dezember 2009 10:40

    Lieber Herr Bondarew ,
    die Lehre des anthropogenen Klimawandels ist richtig weil sie wahr ist und wahr weil sie richtig ist. Demzufolge muss doch für jedermann zweifelsfrei feststehen, dass die Lehre des anthropogenen Klimawandels richtig ist weil sie wahr ist und wahr weil sie richtig ist. Es steht in allen Zeitungen, und als wenn allein schon das als Beweis der Richtigkeit nicht genug wäre, unsere Kanzlereuse sagt es ebenfalls. Die Beweise welche für den aktuellen Stand des Irrtums sprechen sind also erdrückend.

    • philgeland permalink
      12. Dezember 2009 23:01

      Nun ja, ein solcher „Gedankengang“ lässt sich allerdings auch auf andere ideologisch beeinflusste Begriffe anwenden.

  20. verhexteswesen permalink
    12. Dezember 2009 18:18

    „Das klingt aber gar nicht nach einer freiheitlichen und pluralistischen Welt! Sondern eher nach einer lustigen Hitler-Klima-Diktatur, wo nur eine Meinung erlaubt ist. Und jeder, der dieser nicht zustimmt, wird in den Gulag, in Form einer medialen Dauerbeschallung, gesteckt. Aber wie heißt es doch so schön – gibt es erst einen Skandal, interessiert sich niemand mehr für die Wahrheit.“

    Da hast du vollkommen Recht!

    Grüße
    verhexteswesen

    • philgeland permalink
      12. Dezember 2009 23:02

      Eins ist schon mal klar: die mediale Dauerbeschallung erfreut sich auch ohne Klimawandel bester Gesundheit.

  21. 13. Dezember 2009 19:43

    Ganz schön lächerlich^^ weil du zugeben musst, dass, falls der Klimawandel doch kommt, wir das nachsehen haben. Aber welches Nachsehen haben wir, wenn wir halt nen bisschen mehr auf Solarenergie setzen? Dass die Durchschnittstemperatur um wenige Grad steigt ist auch nicht das dramatische – das doofe dabei ist, dass die Randgebiete der Klimakurve mit verschoben werden.

    „Das Problem ist doch vielmehr, dass jegliche Kritik am medial dominierenden Szenario, schon von vornherein als Unfug und Blödsinn zu diffamieren versucht wird. “

    Diffamieren tust du auch gerne, was? ; )

  22. Bloody Mary permalink
    10. Januar 2010 11:59

    Am 7.Jänner sah ich in 3sat eine Doku:“Wilde alte Welt“. Eine Zeit, da es keine Menschen auf der Erde gab. Damals hat sich die Welttemperatur innerhalb von hundert Jahren um 1o Grad erhöht.Fragt mich nicht, wie man das feststellen kann! (Kopenhagen möchte die Erwärmung in den nächsten 5o Jahren auf 2 Grad beschränken.Fragt mich nicht, wie man das machen kann!) 6o Wissenschafter haben an Frau Merkel am 27.Juli 2oo9 einen Brief geschickt, in dem sie sie von dem „menschengemachten“ Klimawandel abbringen wollten. 17 Nobelpreisträger waren auch darunter.(EIKE) Das Schreiben wurde einfach ignoriert, weil es nicht ins Konzept mit dem Emissionszertifikatshandel (moderner Ablaßhandel)gepaßt hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: